Der Ursprung des chinesischen Löwentanzes

Es existieren zahlreiche Sagen über die Entstehung des Löwentanzes. Eine sei hier beschrieben:

Demnach entstammt der südliche Löwe, auch bekannt als "Nian Shou" oder Tier des Jahres, einer alten chinesischen Legende. Diese Legende besagt, dass sich der damalige Kaiser der Ching Dynastie, Chian Long auf eine Reise in die Provinz Jiang Nan begab.

Eines Nachts hatte er einen merkwürdigen Traum. Er träumte davon, einer mystischen Kreatur, aus deren Kopfmitte ein Horn ragte, plötzlich ganz allein gegenüberzustehen. Diese Begegnung löste in ihm ein Gefühl der Überraschung, zugleich aber auch Beängstigung aus. Die Kreatur jedoch schaute ihn nur an, und mit einem Funkeln in den Augen verschwand sie genauso überraschend, wie sie aufgetaucht war.

ursprung loeweAls der Kaiser am nächsten Morgen erwachte, empfand er seinen Traum als recht amüsant und entschied, dass dieses Wesen von diesem Augenblick an als König der Tiere zu betrachten sei. Sofort versammelte er auch seine Gelehrten, Künstler und Handwerker um sich und begann, nach der möglichen Bedeutung seines Traumes zu suchen. Seine Untergebenen kamen dann später zu der Lösung, dass es sich bei dieser Kreatur nur um einen Löwen handeln könne, der ihm zu verstehen geben wollte, dass er dem Kaiser rangmäßig gleichgestellt sei. Von diesem Zeitpunkt an nannte der Kaiser das Tier "Ruishi".

Als nun einige Zeit ins Land gezogen war, schufen die Bewohner der Stadt Ling Nan in der Provinz Kwang Tong einen neuen Löwen, den sie jedoch "Foshan Shi" umbenannten. Um nun diesen neu entstandenen Löwen mit Leben zu erfüllen, experimentierten einige Kampfkunstvertreter mit einer Choreographie von Tanzschritten, die diese Aufgabe erfüllen sollte. So entstand im Laufe der Zeit eine Tanzform, die man noch heute als "Löwentanz" bezeichnet. An der so entstandenen Tanzform änderte sich nun eigentlich nichts mehr, jedoch die Namensgebung des Löwen wurde noch einmal geändert, weil die Menschen in China nach Beendigung der Revolution zum Gedenken des Sieges einen neuen Löwen schafften, dem sie den Namen "Sheng Li" (Siegeslöwe) gaben. Dieser neue Löwe hatte eine Körperlänge von über 12 Fuß (etwa 3,65 m), was dem Löwen jedoch ein etwas merkwürdiges äußeres verschaffte.

ursprung loewe 2Die eigentliche Popularität des Löwen und der damit verbundenen Tanzform setzte sich aber erst in der Mitte dieses Jahrhunderts durch, weil einige Kampfkunstpioniere in dieser Zeit durch Südostasien wanderten und einen Löwen bei sich hatten, der nur ungefähr 6 Fuß (etwa 1,82 m) Körperlänge maß und dem Löwen somit eine realistischere Erscheinungsform verlieh. Dieser Umstand ermöglichte es auch, dass die damit verbundenen Vorführungen jetzt noch aufregender wirkten. Seit dieser Zeit hat die Löwentanzform den ihr gebührenden Platz in der Tradition Chinas eingenommen und ist in der heutigen Zeit gar nicht mehr wegzudenken.